Alles im Universum ist Energie und Schwingung

 

Max Planck, James Clerk Maxwell und andere Atomphysiker erkannten bereits: Es gibt keine feste Materie an sich. Alles besteht aus schwingenden atomaren Teilchen, selbst der Mensch. Das bedeutet, dass jeder Stein, jeder Baum, jedes Lebewesen und somit unser Planet und Kosmos von seinem Grundwesen her Schwingung ist. Auch wenn wir uns das nicht vorstellen können, aber der Mensch ist nicht nur physischer Körper sondern ein vielschichtiges Multiversum auf vielen Dimensionen und jede einzelne Zelle schwingt in Richtung Einheit mit ihrem höchsten Potenzial und Ursprung, dem "Quantum", der Quelle allen Seins. Schlussendlich der Vereinigung mit dem Göttlichen in uns.


Disharmonien beim Menschen

 

Der menschliche Körper ist ein geniales Wunderwerk der inneren Kommunikation, in dem jede einzelne unserer Körperzellen mittels Faszien (Bindegewebe) mit einander vernetzt ist. Das fasziale Netz verbindet einzelne Zellen zu Gewebe oder Organen, die Organe wiederum mit den verschiedenen Versorgungs-Systemen bzw. verschiedene Muskelfasern haften an Knochen und Gelenken. Bindegewebe umhüllt auch jeden Nerv und jedes Blutgefäß und umschließt den Körper als Ganzes mit dem Resultat: wenn wir glücklich oder verliebt sind, spüren wir das bis in die Zehenspitzen und wenn wir deprimiert oder krank sind, lähmt das den gesamten Organismus. All diese Systeme übertragen jegliche Schwingung bzw. haben ihre spezifische Eigenschwingung. Nicht unerwähnt bleiben sollte an dieser Stelle unser Nähr- und Kommunikationssystem Wasser - unser Körper besteht zu 60% -80% aus Wasser - über welches Informationen und Nährstoffe bis auf die Zellkernebene transportiert werden. (siehe zB. Wasser als Informationsspeicher lt dem Japaner Masaru Emoto bzw. Bachblüten etc.) 

 

Aus der Sicht, dass der menschliche Körper als vielschichtig schwingendes Orchester angesehen werden kann, sind Krankheit oder „negative“ Gefühle nichts weiteres als eine Disharmonie von Schwingungen. Es liegt somit auf der Hand, dass eine solche Disharmonie durch andere Schwingungen positiv oder eben negativ (aufhebend oder verstärkend) beeinflusst werden kann. Das heißt: z.B. durch Musik, Farben, Gerüche, andere Menschen, Orte und selbstverständlich ganz massiv und permanent durch unser eigenes Denken und die daran gekoppelten Gefühle, sei es bewusst oder unbewusst. Weiters ist es kein Geheimnis, dass dauernder Stress, schlechte Ernährung und unterdrückte Gefühle (vorwiegend Angst, Aggression und Traurigkeit) unseren Organismus zusätzlich mit Hormonen und in weiterer Folge mit Säuren und Schlacken überfluten. Der Schlüssel um all diese Disharmonien rasch und in Leichtigkeit wieder in Einklang zu bringen, geht über ein vollständiges Annehmen und Loslassen, und gleichzeitig sollten wir uns angewöhnen, achtsamer mit unseren Gefühlen umzugehen und unsere Denkmuster zu hinterfragen.

 

Was ist das Quantenfeld?

Was ist die göttliche Matrix?

  

Ansatzpunkt der QCT-Methode (Quantum Consciousness Transformation) ist, dass jedes Lebewesen über eine sogenannte „Matrix“ oder „Blaupause“ – d.h. einen einen imaginären Bauplan, quasi eine Projektion für einen perfekt gesunden Körper mit einer Codierung auf Zellkernebene (DNA) - verfügt. Wie in jedem Samen der Bauplan für die komplette Pflanze enthalten ist, so ist er auch für jeden Menschen, jedes Organ etc. in dieser Matrix enthalten.

In der Physik nannte Albert Einstein das Allumfassende das "Quanten-Feld" und Max Plank gab ihm den Namen „Matrix“. Da die Matrix kein in sich geschlossenes System ist, unterliegt sie energetischen Einflüssen. Insbesondere übernommene Denk- und Verhaltensmuster der Ursprungsfamilie sowie körperliche bzw. emotionale Verletzungen, die erwähnten Körperschlacken etc. können Lücken oder energetische Abspaltungen in der Verbindung zur Matrix entstehen lassen, welche die Kommunikation auf der Zellebene stören. Dies wiederum beeinflusst unseren Körper und unser Fühlen in Form von Krankheit, Unrundsein, Angst, Wut etc.

Heilmethoden


Dr. Bartlett (Matrix Energy), Dr. Kinslow (Quantenheilung) und Dr. Grabovoi (Bewusstseinsheilung) haben sich die Erkenntnisse der Quantenphysik zu Nutze gemacht. Mithilfe der Zwei-Punkt Technik wird durch Intention in Verbindung mit reinem Bewusstsein/bedingungsloser Liebe eine Energie-Welle erzeugt, die höher schwingt als das aufzulösende Thema, was in Bruchteilen von Sekunden die Schwingung und somit das Thema kollabieren lässt. Auf diese Weise können hinderliche Strukturen, Sabotageprogramme, Fremd-Energien, "negative" Emotionen usw. rasch transformiert, neutralisiert und schließlich aufgelöst werden.

Sobald diese transformierende Energiewelle der "göttlichen Gnade" (auch bekannt als „Deeksha“, „Reconnection mit dem göttlichen Feld“ etc.) ausgelöst wird, fängt eine spürbare Veränderung - manchmal sogar mit umwerfender Wirkung - Ihres Energiefeldes an, die noch einige Zeit nachwirkt und positiv auf Körper, Geist und Seele wirkt.

 

Multidimensional Healing

 

Die effektivste Form multidimensionaler energetischer Heilarbeit lässt sich mit Methoden wie z.B. Theta Healing® bewerkstelligen.

 

 

Ich habe über all die Jahre eine eigene Version dieser multidimensionalen Heilarbeit entwickelt und begleite den Klienten in die Verschmelzung mit der göttlichen All-EINHEIT (24.Dim), den sogenannten Nullraum, in welchem weder Zeit noch Polarität herrschen. Aus dieser Ebene heraus kann eine bewusste Reprogrammierung gekoppelt mit einem Loslassen von Emotionen, Gedankenmustern, Gelübte/Pakte und Programmierungen bis hin zu genetischen Codierungen vorgenommen werden.

 

Die Transformation eines Themas wird hierbei auf 4 Ebenen vorgenommen:

·      Körperlich/DNA

·      Seele/Erfahrungen

·      Mentale Programmierungen

·      Bewusstsein/Merkaba

Ätherische Öle 

(Young Living)

 

Seit Jahrtausenden verwendeten diverse Hochkulturen bereits Ätherische Öle für religiöse Rituale, Behandlungen von Krankheiten und andere physische, psychische und spirituelle Bedürfnisse. In der Bibel allein gibt es mehr als 200 Hinweise auf die Verwendung von Aromastoffen wie Weihrauch, Myrre, Zimt, Zeder usw. zur Bekämpfung von Krankheiten und zur Öffnung des spirituellen Geistes.

 

Seit 2011 liebe und schätze ich die Essential Oils von Young Living, da sie die qualitativ hochwertigsten und konzentriertesten ätherischen Öle weltweit sind. Essential Oils schwingen weit höher als Kristalle und Edelsteine, sogar noch höher als die jeweilige Pflanze selbst. Die hohen Schwingungen des Pflanzenöls unterstützen mich in meiner Arbeit, indem sie den Körper in eine höhere Schwingung bringen und gleichzeitig den Zellstoffwechsel anregen.

 

Ganz besonders schätze ich Ätherische Öle wegen ihrer starken Wirkung auf unsere Psyche. Da unser Geruchssinn in binnen von Sekunden mit unserem Limbischen System (emotionales Kontrollzentrum des Gehirns) gekoppelt ist, wirken Essential Oils seit jeher anregend, beruhigend und ausgleichend selbst bei Angstzuständen, Stress und Verspannung auf unser emotionales Wohlbefinden.